• Allgemein,  Für Kinder,  KUlturell,  Museum,  Veranstaltungen

    Heute schon was vor?

    Es ist wieder so weit: Die Lange Nacht der Museen ist zurück in Berlin und mit ihr nicht weniger als 700 Events und 77 offen stehende Museumstüren. Da verliert selbst das geschulte Auge leicht den Überblick. Mit ein paar Tipps und Tricks lässt sich der Abend allerdings durchaus auf eine Weise planen und gestalten, bei der kein unnötiger Stress entsteht.   Acht Routen – und es geht noch weiter Selbstverständlich sind sich auch die Veranstalter der Fülle ihres Angebots bewusst. Und so gibt es eine ganze Reihe nützlicher Planungshilfen, die den Besuchern zur Verfügung stehen. Am wichtigsten zu nennen sind hier die vorgefertigten Routen. Denn diese zeigen nicht nur, was rein…

  • Allgemein,  Für Kinder,  KUlturell

    Sommerferien-Programm-Check

    Sie sind wieder da: die Sommerferien, und mit ihnen eine Fülle von Sommerferienprogrammen der Kunst- und Kultureinrichtungen für ihre jungen Besucher. Das Angebot kann sich durchaus sehen lassen. Etwas Inspiration gibt es hier:   Für Rennfahrer Seifenkisten Workshop im Technikmuseum, Berlin Ob jung oder alt – ein Faibel für Autos haben Viele. Umso schöner, dass das Technikmuseum in Berlin wieder seinen Seifenkisten Workshop anbietet. Dabei geht es in Begleitung von Pädagogen auf die Suche nach Antworten rund um die Frage, wie Autos eigentlich gebaut werden. Natürlich gehört auch der Bau einer Seifenkiste mit dazu, die, wenn das Wetter es zulässt, im Außengelände auf ihre Fahrtüchtigkeit geprüft werden darf. Termine:  28. Juli…

  • Allgemein,  Archäologie,  Ausstellungen,  Für Kinder,  KUlturell,  KUrios,  Museum,  Veranstaltungen

    Pfingsten fällt ins Wasser! Na und?

    Mit Pfingsten ist es hierzulande immer irgendwie so, wie mit dem Murmeltier. Alles scheint sich zu wiederholen, und das heißt: Regenschauer, Wind und Kälte, natürlich mit Sonne – hier und da. Was also tun, wenn einem der Matsch durch die Zehen quillt? Nur gut, dass es in Deutschland so unsagbar viele sehenswerte Museen gibt. Im Folgenden also ein paar Ideen, die mir besonders lohnenswert erscheinen. Last-Minute-Ausstellungen »Kampf um Troja. Die Münchener Ägineten mit den Ergänzungen Thorvaldsens« Altes Museum, Berlin – bis zum 16.05.2016 »Kunst der Vorzeit. Felsbilder aus der Sammlung Frobenius« Martin-Gropius-Bau, Berlin – bis zum 16.05.2016 Neu eröffnet »Homosexualität_en« LWL_Museum fü Kunst und Kultur, Münster – bis 04.09.2016 »Angezettelt.…

  • Allgemein,  KUlturell,  Museum,  Ohne Grenzen,  readTicker

    readTicker (3.5) Was empfiehlt der Deutsche Museumsbund in puncto Migration und kulturelle Vielfalt?

    Gelesen wird: Museen, Migration und kulturelle Vielfalt. Handreichungen für die Museumsarbeit Hg. Deutscher Museumsbund e. V. (2015) Mit welchen Mitteln können sich Museen der breiteren Gesellschaft stärker öffnen, als sie es bislang getan haben? Der Deutsche Museumsbund gibt dazu folgende sechs Ratschläge: 1. Museen müssen ihre Besucherforschung intensivieren Das heißt im Klartext: Museen müssen bereit sein, aus sich hinauszuwachsen und den Blickwinkel des Betrachters einzunehmen. Es geht darum, herauszufinden, welche Erwartungen die Besucher an eine museale Einrichtung haben. Allen voran jene Besucher, die bislang noch gar keine sind. Auch die eher unangenehmen Fragen gehören hier dazu. Beispielsweise jene, die sich damit befassen, woran es liegen könnte, dass gewisse Bevölkerungsgruppen nur…

  • Allgemein,  Fotografie,  Für Kinder,  KUlturell,  Kunst,  KUnterbunt,  KUrios,  Museum,  Ohne Grenzen

    Avant Arte: die App für Kunstliebhaber, Künstler und Museen

    »Jeder auf der Welt sollte die Möglichkeit haben, Kunst genießen zu können. Immer, überall und ohne Grenzen!« Mit diesen Worten geht die Avant Arte App an den Start und KuKu ist selbstverständlich von Anfang an dabei. Worum es genau geht und wie ihr selbst mitmachen könnt, erfahrt ihr hier. Kunst-Dating für Anfänger und Fortgeschrittene Ob der an die Dating-App Tinder erinnernde Aufbau gewollt ist oder aus purem Zufall entstand – nur eines ist sicher: Die Avant Arte App bringt zusammen, was zusammengehört und das per simpler Wischtechnik. Ob Künstler, Galerie, Museum oder Kunstliebhaber, hier kann jeder teilnehmen, der sich für Kunst interessiert. Alles, was dazu nötig ist, ist der Download…

  • Allgemein,  Ausstellungen,  Für Kinder,  KUlturell,  Museum

    Blogparade: Ein Rückblick auf 2015 und das, was noch kommen wird

    Dieser Beitrag ist Teil der Blogparade: „Vorsätze sind Veränderungen. Welche Vorsätze hast Du für das neue Jahr und wie gehst Du mit den Veränderungen um?“   Vorsätze, das sind Absichten etwas anders zu tun, als bisher. Schaut man nicht zurück, geht es folglich auch nicht wirklich voran. Was also liegt hinter uns? Und inwiefern hilft es uns dabei, KuKu zu ungeahnten Höhen aufsteigen zu lassen? Darüber habe ich mir ein paar Gedanken gemacht und wozu ich gekommen bin, lest ihr hier: 2015: das Jahr der Fragen Rückblickend stellten sich im Ausstellungsjahr 2015 eine ganze Fülle von Fragen, die wir nicht zu stellen gewohnt waren oder bislang zu äußern gewagt hätten.…

  • Allgemein,  Archäologie,  Ausstellungen,  KUlturell,  Kunst,  Kunstfrage,  Museum,  readTicker

    readTicker (2.3): Reliquien – Raritäten – Kuriositäten

    Gelesen wird Empfehlungen zum Umgang mit menschlichen Überresten in Museen und Sammlungen Hg.. Deutscher Museumsbund e.V (2013) Geschichte und Probleme des Sammelns menschlicher Überreste Gründe für das Sammeln menschlicher Überreste gibt es viele. Je nach Kultur können diese sich erheblich von einander unterscheiden. Und so sammeln die Einen ihre Ahnen, die Anderen ihre Feinde und die Dritten religiöse Persönlichkeiten oder eben das, was von diesen noch übrig geblieben ist. Allen Kulturen gemein ist lediglich die Zusprechung von einer gewissen Macht oder Spiritualität des Gesammelten. Wo liegt der Ursprung in Europa? In unserem Kulturkreis trug vor allem das Christentum maßgeblich an der Entwicklung eines Sammelkults menschlicher Überreste bei, denn es entwickelte…

  • Allgemein,  KUlturell,  readTicker

    readTicker (2.2): Die schwierige Frage nach Recht und Unrecht

    Gelesen wird Empfehlungen zum Umgang mit menschlichen Überresten in Museen und Sammlungen Hg.. Deutscher Museumsbund e.V (2013) Der Unrechtskontext Am Ende ist alles eine Frage der Definition. Doch diese muss erst einmal gefunden werden. Insbesondere in Bezug auf menschliche Überreste scheiden sich die Geister. Deshalb ist ein hohes Maß an Sensibilität gefragt und ein jedes Museum sollte bei jedem einzelnen menschlichen Überrest in seinen Sammlungen folgendes hinterfragen bzw. aufklären: die Umstände des Todes die Umstände des Erwerbs die Umstände der Entstehung (zum Beispiel bei (Ritual-)Gegenständen) Sobald diese problematisch erscheinen, wird es schwierig. Insbesondere, wenn der Person, deren menschliche Überreste heute im Besitz eines Museums sind, einst Unrecht angetan wurde. In…

  • Allgemein,  KUlturell,  readTicker

    readTicker (2.1): Menschliche Überreste – eine Einführung

    Gelesen wird Empfehlungen zum Umgang mit menschlichen Überresten in Museen und Sammlungen Hg.. Deutscher Museumsbund e.V (2013) Wohin wir auch gehen – in vielen Museen erwarten uns die Überreste verstorbener Menschen in den unterschiedlichsten Formen und Facetten. Ob Mumien, Moorleichen, Skelette, Präparate oder einzelne Teile derselben– sie alle zählen zu dem gewohnten Inventar großer wie kleiner Museen und verfügen über eine regelrechte Anziehungskraft. Sie faszinieren, provozieren oder schrecken ab, so wie die vielen anderen Ausstellungsstücke, die den Museumsbesuchern präsentiert werden. Mit einem Unterschied – denn es handelt sich hierbei nicht um Kunst oder ein materielles Objekt, das uns etwas über die Menschheitsgeschichte preisgibt. Ganz gleich ob Schrumpfkopf, Knochenflöte oder Organpräparat…

  • Allgemein,  Ausstellungen,  KUlturell,  Museum,  readTicker

    Der neue readTicker ist da!

    Nach einer relativ langen readTicker-Pause ist es an der Zeit mich einer neuen Herausforderung zu stellen. Anders als beim letzten Mal wird es diesmal nicht um Kunst gehen. Die Fragen bleiben aber dennoch höchst brisant. Ganz bewusst fiel meine Wahl auf einen Leitfaden, der primär an Museen und universitäre Sammlungen in Deutschland gerichtet ist. Denn er behandelt ein Thema, das uns alle betrifft, ganz gleich ob wir eine solche Institution betreiben oder als einfacher Besucher betreten. Es geht um Fragen der Ethik, der Menschenwürde und allen voran um den Respekt vor dem, was von einem Menschen nach dessen Tod noch bleibt. Gelesen wird: Empfehlungen zum Umgang mit menschlichen Überresten in…

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen