• Allgemein,  KUlturell,  KUnterbunt

    Brautkleid ist Brautkleid …

    Oder vielleicht doch nicht? Diese Frage stellt sich häufiger als gedacht, denn spätestens bei genauerem Hinsehen steht schnell fest: Es gibt sie in allen Formen, Farben und Facetten. Doch wie entstand die heutige Vielfalt eigentlich? Um dies zu ergründen, ist ein kleiner Ausflug in die Geschichte nötig. Spartanisch bis kostbar Tatsächlich reicht die Spur des Brautkleids bis in die Antike zurück. Nach Aussage des römischen Lexikografen Festus wählten nämlich bereits die Römerinnen eine besondere Tunika aus, die in der Taille von einem Gürtel mit dem sogenannten Herkulesknoten (Hochzeitsknoten) geschnürt wurde. Schlicht und einfach war demnach die Devise. Zumindest mit dem Prunk von heute hatten diese Hochzeitskleider wohl wenig gemein. Ebenso…

  • Allgemein,  Bild des Monats,  KUnterbunt,  KUrios

    Bild des Monats: Brautalarm im Mai

    Der Mai ist der mit Abstand beliebteste Hochzeitsmonat des Jahres. Neben dem perfekten Bräutigam sucht eine jede Braut vor allem eines – das ideale Hochzeitskleid. Umso schöner ist es also, dass die russische Papierkünstlerin Asya Kozina mir erlaubt hat, eines der Bilder ihres Projekts »Ethnic Wedding Dresses« zum Bild des Monats Mai 2016 zu küren. Bräute dieser Welt Betrachtet man das ganze Hochzeitsuniversum in einer weltweiten Perspektive, wird schnell deutlich, wie verschieden Brautkleider tatsächlich sind. Denn jedes Land hat eine eigene, ganz individuelle Hochzeitstradition, die auf eine lange Geschichte zurückblickt. Doch es droht Gefahr, denn die modernen Modelabels überschwemmen den globalen Markt jährlich mit dem von ihnen auserkorenen Fashion Stil…

  • Allgemein,  Ausstellungen,  KUlturell,  Museum

    Brautalarm im Victoria and Albert Museum

    Das Victoria and Albert Museum in London ist nicht nur für seine umfangreiche Kleiderkollektion bekannt, sondern wird dafür auch geliebt. Von besonderem Interesse für die Damenwelt sollte die Sonderausstellung »Wedding Dresses 1775-2014« sein, die hier noch bis zum 15. März 2015 zu sehen ist, und einen regelrecht entführt, in die Welt der Nostalgie, Erinnerung und Inspiration. Glitzer – Glamour – Schuh Wer die Ausstellung betritt, befindet sich inmitten eines regelrechten Modepanoramas. Wohin das Auge reicht, erstrahlen Brautkleider der vergangenen Jahrhunderte in ihrer vollsten Pracht. Es sind romantische Kleider aus längst vergangenen Zeiten oder farbenprächtige Unikate wie das einstige Brautkleid von Dita von Teese. Hier und da schleicht sich ein Bräutigam…

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen