• Allgemein,  KUlturell

    Die Städtereihe

    Kennt ihr schon unsere Städtereihe? Von der Stadt der Toten über die Stadt der Festivals bis hin zur Stadt der Spione – in unserer Städtereihe gibt es viel zu entdecken. Einen Überblick gibt es hier: Edinburgh: Stadt der Festivals Es gibt wohl kaum eine Stadt in Europa mit einer höheren Festivaldichte als Edinburgh. Hier wird gefeiert, ganz gleich ob im Winter, Sommer, Frühjahr oder Herbst, ob auf den Straßen, in den Gassen oder mit den Massen. Diese Stadt steht scheinbar niemals still. Allein das berühmte Edinburg Festival, das jeden August stattfindet, umfasst sechs verschiedene Festivals, die parallel in der gesamten Stadt ausgetragen werden. Hier noch den Überblick zu waren, ist…

  • Kunst,  KUnterbunt,  KUrios,  Ohne Grenzen,  Veranstaltungen

    1.) HOLY SHIT SHOPPING – der etwas andere Weihnachtsmarkt

    Alle Jahre wieder ist der obligatorische Besuch auf dem Weihnachtsmarkt Programm. Doch was, wenn es dazu eine Alternative gibt? Eine, auf der es heißt: »Weihnachtsstress und ‚Oh du Fröhliche‘ adé!«? Würdet ihr hingehen? Vier Städte, eine Idee Seit 2004 gibt es ihn, den Plan B zum gewöhnlichen Weihnachtsmarkt, und zwar in Köln, Berlin, Stuttgart und Hamburg. Er nennt sich – für mancher Eins vielleicht etwas unkonventionell – »HOLY SHIT SHOPPING« und findet zeitgleich mit den vielen übrigen Märkten statt, die uns so vertraut sind. Doch damit ist dann auch schon Schluss mit den Gemeinsamkeiten. Denn hier findet man weder die traditionellen Figürchen aus dem Erzgebirge, noch irgendetwas anderes, beispielsweise vor…

  • Allgemein,  Für Kinder,  KUlturell,  Museum,  Veranstaltungen

    Heute schon was vor?

    Es ist wieder so weit: Die Lange Nacht der Museen ist zurück in Berlin und mit ihr nicht weniger als 700 Events und 77 offen stehende Museumstüren. Da verliert selbst das geschulte Auge leicht den Überblick. Mit ein paar Tipps und Tricks lässt sich der Abend allerdings durchaus auf eine Weise planen und gestalten, bei der kein unnötiger Stress entsteht.   Acht Routen – und es geht noch weiter Selbstverständlich sind sich auch die Veranstalter der Fülle ihres Angebots bewusst. Und so gibt es eine ganze Reihe nützlicher Planungshilfen, die den Besuchern zur Verfügung stehen. Am wichtigsten zu nennen sind hier die vorgefertigten Routen. Denn diese zeigen nicht nur, was rein…

  • Ausstellungen,  KUlturell,  KUrios

    Bierfotografie: Geschmack und Kunst

    Kann man Geschmack visualisieren? Dieser Frage geht der Schweizer Fotograf Stefan Schaufelberger mit seinem Projekt »The Face of Beer« auf die Spur, und zwar auf experimentierfreudige Weise: Er entwickelt Fotografien in Bier.  Das Ergebnis wird während der Berlin Beer Week zu sehen sein, die in diesem Jahr vom 22. bis 30. Juli stattfindet. Einen Vorgeschmack gibt es schon hier. Bier als Mittel zum Zweck Alle kennen es, viele trinken es und auf die Idee, es für die Fotoentwicklung zu nutzen, kommt eigentlich niemand – Stefan Schaufelberger ausgenommen. Und so verrückt es im ersten Moment auch klingen mag – am Ende ergibt die ganze Sache durchaus Sinn. Immerhin handelt es sich…

  • Allgemein,  Ausstellungen,  Für Kinder,  KUlturell,  Kunst,  KUnterbunt,  Museum

    Letzte Chance: »Kunst der Vorzeit« in Berlin!

    Farbenprächtig, lebendig, ausdrucksstark – so zeigt sich die »Kunst der Vorzeit« im obersten Stockwerk des Martin-Gropius-Bau in Berlin. Zumindest bis Pfingstmontag, denn danach ist Schluss. Noch ist es also nicht zu spät, und ein Besuch lohnt sich aus vielerlei Gründen. Kopie mit Mehrwert – eine seltene Ehre in unserer Museumswelt Ob Monet, Dalí oder Van Gogh – sowohl die Museen selbst als auch ihre Besucher befinden sich seit jeher auf der Jagd nach den sogenannten wahren Meistern der Kunst und den Werken, die sie schufen. Kopien haben es hingegen schwer, wie es sich in jüngster Zeit beispielsweise am traurigen Schicksal der Königlichen Abguss-Sammlung in Kopenhagen zeigte. Doch im Berliner Martin-Gropius-Bau…

  • Allgemein,  KUlturell,  KUnterbunt

    Wenn die Blogparade eingeschlafen ist…

    Anfang des Jahres brach hier auf KuKu ein kleines Blogparadenfieber aus. Den Auslöser hatte eine angekündigte dreiteilige Parade gemacht, die im April in ihre zweite Runde gehen sollte. Beim Blick auf den Kalender wird deutlich – irgendwie warten wir noch immer auf die ersehnte Einladung zu Teil Zwei. Vergeblich? Das kommt vielleicht ganz darauf an, wie man es betrachten will. Nur eines ist an dieser Stelle sicher: Die Idee ist und bleibt super – Blogparade hin oder her, hier kommt mein Teil Zwei, ganz wie ich es im Februar versprochen hatte. Sechs Vorsätze auf dem Prüfstand Was also wurde bislang aus den Vorsätzen für das Jahr 2016? Gefühlt war ich…

  • Allgemein,  Archäologie,  Ausstellungen,  Für Kinder,  KUlturell,  KUrios,  Museum,  Veranstaltungen

    Pfingsten fällt ins Wasser! Na und?

    Mit Pfingsten ist es hierzulande immer irgendwie so, wie mit dem Murmeltier. Alles scheint sich zu wiederholen, und das heißt: Regenschauer, Wind und Kälte, natürlich mit Sonne – hier und da. Was also tun, wenn einem der Matsch durch die Zehen quillt? Nur gut, dass es in Deutschland so unsagbar viele sehenswerte Museen gibt. Im Folgenden also ein paar Ideen, die mir besonders lohnenswert erscheinen. Last-Minute-Ausstellungen »Kampf um Troja. Die Münchener Ägineten mit den Ergänzungen Thorvaldsens« Altes Museum, Berlin – bis zum 16.05.2016 »Kunst der Vorzeit. Felsbilder aus der Sammlung Frobenius« Martin-Gropius-Bau, Berlin – bis zum 16.05.2016 Neu eröffnet »Homosexualität_en« LWL_Museum fü Kunst und Kultur, Münster – bis 04.09.2016 »Angezettelt.…

  • Allgemein,  Ausstellungen,  Für Kinder,  KUlturell,  Museum,  Ohne Grenzen

    Ausstellungstipp: Angezettelt. Antisemitische und rassistische Aufkleber von 1880 bis heute

    Die Ausstellungswelt befindet sich im Wandel, und das ist gut so! Selten hat mich eine Ausstellung so berührt, wie die derzeitige Sonderausstellung des Deutschen Historischen Museums in Berlin. Denn es geht bei »Angezettelt. Antisemitische und rassistische Aufkleber von 1880 bis heute«, wie es der Name bereits verrät, um eine überaus brisante, hasserfüllte Thematik mit brennender Aktualität. Wer den Weg hierher findet, sieht sich unweigerlich mit einer Fülle von kleinformatiger Propaganda konfrontiert, die zu einer ganzen Reihe von Gefühlen, Reaktionen und Fragen führt, mit denen es sich auseinanderzusetzen gilt. Ich gebe an dieser Stelle offen und ehrlich zu, dass ich selbst nach einer Woche nicht am Endpunkt dieser Debatte mit mir…

  • Allgemein,  Ausstellungen,  Fotografie,  KUlturell,  KUnterbunt,  Museum,  Veranstaltungen

    Ausstellungstipp: Relikte des Kalten Krieges

    Fotografien von Martin Roemers Der niederländische Fotograf Martin Roemers ist zurück am Deutschen Historischen Museum Berlin. Bereits 2014/15 hatte er mit den Schwarz-Weiß-Fotografien seiner Serie »Eyes of War« überzeugt. Auch mit seinem nun ausgestellten Langzeitprojekt »Relikte des Kalten Krieges« zeigt er sein scharfes Auge für das Bestechende, für das, was bewegt aber auch anregt und zum Reflektieren bringt. Spuren des Krieges Ebenso wie  bei »Eyes of War« befasst sich auch »Relikte des Kalten Krieges« mit den sichtbaren Spuren eines kriegerischen Konflikts. Anders als damals liegt der Fokus nun allerdings nicht auf dem Zweiten Weltkrieg, sondern dem Kalten Krieg bzw. dem, was heute davon geblieben ist. An Stelle der schwarz-weißen Porträts…

  • Allgemein,  Ausstellungen,  KUlturell,  Museum

    Berlin: Stadt der Spione

    Spionage beängstigt und fasziniert zugleich. Sie begleitet den Menschen seit jeher, nimmt unzählige Formen an – ist immer und überall vertreten. In Berlin stolpert man noch heute bei nahezu jedem Schritt über etwas, das mit Geheimdienstaktivitäten in Verbindung gebracht werden kann, denn während der Zeit des Kalten Krieges konzentrierte sich hier eine schier unvorstellbare Agentenzahl. Ob Russen oder Amerikaner, Briten oder Franzosen, die Staatssicherheit der DDR oder westdeutsche Spione – sie sammelten mit allen Mitteln Informationen, und das auf eine Weise, die bis heute nachhallt. Deshalb ist derzeit eine ganze Reihe Museen in Berlin vorzufinden, die sich mit der Geheimdienstthematik auseinandersetzt. Im Zentrum der Stadt Headquarter: Das Deutsche Spionagemuseum Tatsächlich…

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen