Allgemein,  Für Kinder,  KUlturell,  Museum,  Veranstaltungen

Sommerferienprogramme 2015

Ob auf der Flucht vor Hitze in angenehm klimatisierte Räume oder aus reinstem Interesse: Ein Museumsbesuch lohnt sich immer! Vor allem im Sommer, denn da gibt es vielerorts Familienangebote, die sich sehen lassen können.

Positiv aufgefallen sind mir diese Sommerferienprogramme:

Vom Steinzeittag bis zum Steinzeit-Club

Im Neanderthal Museum in Mettmann ist für alles gesorgt. Neben Mitmachführungen durch die Dauerausstellung kann hier die Welt der Steinzeitmenschen an bestimmten Aktionsnachmittagen entdeckt werden. So wird es beispielsweise Steinzeittage geben, an denen unter anderem das steinzeitliche Jagen ausprobiert und Lederarmbänder gebastelt werden können. Wer so richtig in die Steinzeit abtauchen will, kann dies während der zwei tägigen Steinzeit-Clubs tun. Für die besonders Abenteuerlustigen gibt es sogar die Möglichkeit einen aus dem Museum verschwundenen frühzeitlichen Schädel aufzuspüren.

Das gesamte Sommerprogramm mit Zeiten und Preisen gibt es hier.

Wo?Wann?ÖffnungszeitenKostenSonstiges

Neanderthal Museum, Talstraße 300, 40822 Mettmann

Juli-August 2015

Museum und Fundstelle:
Dienstags bis Sonntags: 10:00 – 18:00 Uhr

Montags geschlossen!

Eintrittspreise entnehmen Sie bitte der Preisliste des Museums.

Nähere Informationen zum Museum gibt es hier.

Römische Wochenenden

An den Wochenenden erwacht der Archäologische Park in Xanten zum Leben. Plötzlich laufen Schmiede, Legionäre und andere Römer durch die Straßen und ermöglichen einen Blick in die Welt der Antike. Von handwerklichen Aktivitäten bis hin zu Vorführungen in dem antiken Theater der Stätte mangelt es an nichts. Sogar den Archäologen bei der Arbeit zusehen kann man hier mit etwas Glück.

Hier geht es zum Veranstaltungskalender.

Wo?Wann?ÖffnungszeitenKostenSonstiges

Archäologischer Park Xanten und LVR RömerMuseum

Eingang Archäologischer Park
Am Rheintor (ehemals Wardter Straße)
46509 Xanten

Eingang am LVR-RömerMuseum
Siegfriedstraße 39
46509 Xanten

Juli-August 2015

März bis Oktober: täglich 9 bis 18 Uhr

Familienkarte: 2 Erwachsene und alle Kinder unter 18 Jahren:  18 €

Erwachsene: 9 €

Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren: frei

Menschen mit Behinderung: 6 €

Studierende und Auszubildende: 6 €

Nähere Informationen zur Anfahrt gibt es hier.

Auf den Spuren der Wikinger

Wikinger Museum Haithabu - Wikinger Ruderboot Nökkvi während seiner Jungfernfahrt auf dem Haddebyer Noor bei den Wikinger Häuser in Haithabu. By Kai-Erik Ballak (Own work) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons
Wikinger Museum Haithabu – Wikinger Ruderboot Nökkvi während seiner Jungfernfahrt auf dem Haddebyer Noor bei den Wikinger Häuser in Haithabu.
By Kai-Erik Ballak (Own work) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Besonders bei schönem Wetter lohnt sich ein Ausflug nach Busdorf. Denn hier, unweit von Schleswig, liegt das Wikinger Museum Haithabu mit seinen Wikinger Häusern. Über die Sommermonate tummelt sich hier das Leben der Freizeitwikinger, die in ihren Hütten Arbeiten und so manches Mal auch die Besucher zum Mitmachen einladen. Vom Bogenschießen übers Fladenbrotbacken bis hin zum Filzen gibt es in Haithabu immer viel zu sehen und zu tun.

Einen Überblick gibt es im Jahresprogramm des Museums.

Wo?Wann?ÖffnungszeitenKostenSonstiges

Wikinger Museum und Wikinger Häuser, Am Haddebyer Noor 5, 24866 Busdorf

Juli-August 2015

Aprilbis Oktober: täglich 9 bis 17 Uhr

Familienkarte mit Kindern unter 16 Jahren: 15,00 €

Erwachsene: 7,00
Ermäßigte Einzelkarten u.a. Schüler, Auszubildende, Studenten: 5,00 €

Nähere Informationen zu Haithabu gibt es hier.

 

Bunte Vielfalt auf der Berliner Museumsinsel (and beyond)

Nicht alle Ausstellungen der Stiftung Preußischer Kulturbesitz sind meiner Meinung nach ausreichend auf den Besuch der Kleinsten vorbereitet. Weniger Mühe gibt sich die Stiftung aber dennoch nicht. Und so kann sich auch das Sommerprogramm der ganz großen Kunstmuseen der Hauptstadt sehen lassen. Besonders schön finde ich – neben den vielen Workshops für Kinder – dass es hier Angebote gibt, die an Jugendliche gerichtet sind. Das gibt es nicht so oft, wie ich es gerne sehen würde und deshalb freue ich mich umso mehr darüber, dass es sie gibt.

Einen Überblick über diese bunte Vielfalt gibt es hier.

Rasant und mit Krawumm

Ebenfalls in Berlin, aber mit gänzlich anderen Schwerpunkten zeigen sich das Deutsche Technikmuseum und das Science Center Spectrum. Wer schon immer einmal eine eigene Seifenkiste bauen wollte, oder sehen wollte, was mit Gegenständen passiert, die mit flüssigem Stickstoff auf -196 Grad gekühlt werden, ist hier genau richtig.

Mehr zu den Veranstaltungen, Austragungsorten und Preisen gibt es hier.


Bitte lasst mich wissen, wenn ich ein nennenswertes Soommerprogramm übersehen habe. Ich nehme es gerne auf!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen