Foto: Pixabay.com

Sommerferien-Programm-Check

Sie sind wieder da: die Sommerferien, und mit ihnen eine Fülle von Sommerferienprogrammen der Kunst- und Kultureinrichtungen für ihre jungen Besucher. Das Angebot kann sich durchaus sehen lassen. Etwas Inspiration gibt es hier:

 

Für Rennfahrer

Seifenkisten Workshop im Technikmuseum, Berlin

Ob jung oder alt  ein Faibel für Autos haben Viele. Umso schöner, dass das Technikmuseum in Berlin wieder seinen Seifenkisten Workshop anbietet. Dabei geht es in Begleitung von Pädagogen auf die Suche nach Antworten rund um die Frage, wie Autos eigentlich gebaut werden. Natürlich gehört auch der Bau einer Seifenkiste mit dazu, die, wenn das Wetter es zulässt, im Außengelände auf ihre Fahrtüchtigkeit geprüft werden darf.

Termine:  28. Juli und 4. August von jeweils 10:30 Uhr bis 13:00 Uhr

Treffpunkt: Foyer der Ladestraße (Eingang Möckernstraße)

Teilnahme: ab 8 Jahren (mit Begleitung)

Anmeldung: Ab 10 Uhr des jeweiligen Tages erwartet ein Museumspädagoge die Junior-Rennfahrer mit einer Teilnehmerliste. Für insgesamt 20 Kinder ist Platz

Darüber hinaus können Pappkoffer oder Elektromotore gebaut, Schattenspiele gebastelt und vieles mehr erlebt werden oft auch ohne Anmeldung!!!

Hier geht es zum vollständigen Sommerferienprogramm 2016 (Technikmuseum).


Pixabay.com
Pixabay.com

Für Kochprofis

Freilichtmuseum am Kiekeberg, Rosengarten-Ehestorf (bei Hamburg)

Auch das Freilichtmuseum Kiekeberg hält in diesem Jahr ein buntes Sommerprogramm parat. Für Feinschmecker und Kochbegeisterte heißt es dort zum Beispiel:

  • Backen in der Museumsbäckerei (nächster Termin am Dienstag d. 26. Juli)
  • Omas Quarkpfannkuchen (nächster Termin Diienstag bis Donnerstag d. 26.-28. Juli)
  • Kochen in der Lehrküche (nächster Termin am Samstag d. 30.7.)

Hier geht es zum vollständigen Sommerprogramm 2016 (Freilichtmuseum).


detective-1424831_640 (1)Für Detektive

Neanderthal Museum, Mettmann

Wer sich gerne auf Spurensuche begibt, ist mit Sicherheit im Neanderthal an der richtigen Stelle. Denn hier ist ein frühmenschlicher Schädel gestohlen worden und es geht darum, das Verbrechen aufzuklären.

Termine: 26. Juli, 23. August

Treffpunkt: Eingangsfoyer des Neanderthal Museums

Teilnahme: ab 8/9 Jahren

Anmeldung: Online an Buchung@neanderthal.de

Die Verbrecherjagd findet ab einer Teilnehmerzahl von 5 Kindern statt. Für insgesamt 12 ist Platz.

Zudem bittet der Veranstalter darum regenfeste Kleidung mit zu bringen.

Details zu diesem und allen weiteren Programmen des Neanderthal Museums sind dem Flyer zu entnehmen.


Für Wikinger

Wikinger Museum Haithabu, Busdorf (bei Schleswig)

Ob Filzen, Bogenschießen, Amulett gießen, Spinnen oder auch Backen. Im Wikinger Museum Haithabu gibt es immer viel zu tun und das für die ganze Familie. Einen umfassenden Überblick gibt es auf der Homepage des Museums.

Jährlich kommen Darsteller und Handwerker nach Haithabu, um dort in Wikingertracht dem ursprünglichen Leben der Bewohner des einstigen Handelszentrums nachzugehen. Während an manchen Tagen ausschließlich Vorführungen gezeigt werden, besteht an vielen anderen Tagen sogar die Möglichkeit einmal selbst Hand anzulegen.
Jährlich kommen Darsteller und Handwerker nach Haithabu, um dort in Wikingertracht dem ursprünglichen Leben der Bewohner des einstigen Handelszentrums nachzugehen. Während an manchen Tagen ausschließlich Vorführungen gezeigt werden, besteht an vielen anderen Tagen sogar die Möglichkeit einmal selbst Hand anzulegen.

Weitere Hinweise können folgen – auch gerne von euch 😉

Schreibe einen Kommentar