Ich les‘ mich mal nach Island!

Zwei Jahre ist es mittlerweile her, dass ich zum letzten Mal auf Island war. An diesen heißen Sommertagen fehlt es mir besonders – das kleine Land mit seiner stetig kühlen Brise und den Menschen, die so erfrischend anders sind. Gut nur, dass Alva Gerhmann ein Buch darüber geschrieben hat!

»Alles ganz Isi«

Bei jedem Anfall von Fernweh hinzufliegen ist wohl etwas übertrieben, und teuer noch dazu – aber hin lesen, das kann ich mich auf jeden Fall! Und das ganz »isi«, wie es die Autorin des Buches »Alles ganz Isi – Iisländische Lebenskunst für Anfänger und Fortgeschrittene« vielleicht beschreiben würde.
In neun unterhaltsamen Kapiteln auf 248 Seiten führt mich Alva Gehrmann zurück in das Land, das ich mittlerweile tief in mein Herz geschlossen habe. Während ich es lese, begegne ich Dingen, die ich damals selbst erlebt habe, und erfahre viel über das, was mir mitunter ziemlich merkwürdig erschien. Vor allem aber gibt es in dem Buch immer wieder Tipps, die zwar offensichtlich skurril, aber definitiv lustig sind. Bei jeder Seite, auf der mir einer der bläulich hervorgehobenen Tipp-Kästen entgegenspringt, freue ich mich auf das, was kommt. Ja, manchmal blättere ich sogar ungeduldig vor, um auch den nächsten Ratschlag bis zum letzten Buchstaben in mich aufzusaugen.
Und auch die vielen schönen Bilder bereiten mir wirklich Freude. Dass sie schwarz-weiß sind, ändert nichts an ihrer Ausstrahlung, die mich denken lässt, ich sei tatsächlich vor Ort.
Ob im Grauton oder in Farbe – für mich ist, und bleibt Island immer eine Perle. Nicht nur, wegen seiner unbeschreiblichen, malerischen Landschaften, sondern auch aufgrund der so wunderbar liebenswerten Isländer und ihrer inspirierenden Kultur.

Danke, liebe Alva Gehrmann – für diese vielen wunderbaren Zeilen, die mir mein Fernweh nach Island erleichtern, sobald ich sie lese!


Alva Gehrmann: »Alles ganz Isi – Iisländische Lebenskunst für Anfänger und Fortgeschrittene« (2011 München, Deutscher Taschenbuch Verlag GmbH & Co KG)

Schreibe einen Kommentar