© Victoria and Albert Museum, London

Brautalarm im Victoria and Albert Museum

Das Victoria and Albert Museum in London ist nicht nur für seine umfangreiche Kleiderkollektion bekannt, sondern wird dafür auch geliebt. Von besonderem Interesse für die Damenwelt sollte die Sonderausstellung »Wedding Dresses 1775-2014« sein, die hier noch bis zum 15. März 2015 zu sehen ist, und einen regelrecht entführt, in die Welt der Nostalgie, Erinnerung und Inspiration.

    Silk and leather 'tango' shoes bought from Peter Robinson Ltd. of London, 1914     1914     Worn by Phyllis Blaiberg for her marriage to Bertie Mayer Stone Given by Mrs B. Rackow     5 MB     © Victoria and Albert Museum, London
Silk and leather ‚tango‘ shoes bought from Peter Robinson Ltd. of London, 1914
1914
Worn by Phyllis Blaiberg for her marriage to Bertie Mayer Stone Given by Mrs B. Rackow
5 MB
© Victoria and Albert Museum, London

Glitzer – Glamour – Schuh

Wer die Ausstellung betritt, befindet sich inmitten eines regelrechten Modepanoramas. Wohin das Auge reicht, erstrahlen Brautkleider der vergangenen Jahrhunderte in ihrer vollsten Pracht. Es sind romantische Kleider aus längst vergangenen Zeiten oder farbenprächtige Unikate wie das einstige Brautkleid von Dita von Teese. Hier und da schleicht sich ein Bräutigam an die Seite seiner Zukünftigen. Das Hauptaugenmerk liegt aber unmissverständlich auf der Braut und ihrer Tracht. Dazu zählen selbstverständlich auch ihre Accessoires. Nicht zu vergessen sind diesbezüglich natürlich die vielen detaillierten Stickereien, Perlen und Knöpfe, die letztlich das gesamte Erscheinungsbild einer jeden Braut vollenden.

Ein Hauch von Intimität

Obgleich die Ausstellung über eine museale Atmosphäre verfügt, verliert sie doch nicht den für Hochzeiten ganz eigenen Charakter. Hinter jedem Kleid steht eine individuelle Geschichte – hinter jeder Geschichte eine ganz eigene Verwirklichung eines vorangegangenen Hochzeitstraumes. Die sich daraus ergebenden Einblicke sind ebenso privat, wie es die Eheschließung selbst ist. Und so wird auch die Ausstellung zu einem Ereignis, von dem manch einer bislang nur zu träumen wagte.

Wer zurzeit in London unterwegs ist oder eine Leidenschaft für Hochzeitsroben hat, sollte sich also auf den Weg machen. Noch sind sie da – die schönen Kleider der Sonderausstellung.


Weitere Informationen zu dieser Sonderausstellung:

Wann?Wo?ÖffnungszeitenKostenSonstiges

03.05.2014 – 15.03.2015

Victoria and Albert Museum, Cromwell Road, London SW7 2RL, Vereinigtes Königreich
Tel. +44 20 7942 2000

Täglich: 10.00 bis 17.45 Uhr
Freitags: 10.00 bis 22.00 (einzelne Ausstellungsräume schließen bereits um 10:00)
Geschlossen am 24., 25. und 26. Dezember

Erwachsene: £13.40

Studenten: £9.20

Senioren: £11.20

Kinder unter 12 Jahren kostenlos (in Begleitung eines Erwachsenen)

 Weitere Informationen zu den Tickets und die Möglichkeit zur Vorbestellung sind online einsehbar.

Hier geht es zur Homepage des Victoria and Albert Museums.

Nähere Informationen zur Sonderausstellung sind in englischer Sprache nachzulesen.

Einen kleinen Einblick über einige der ausgestellten Kleider gibt es auch hier.


Quelle – Beitragsbild (Main Picture): © Victoria and Albert Museum, London

Schreibe einen Kommentar